Willkommen auf unserer Website.


Blüten-Feuer entfacht im Rosengarten

(Michael) Unser Rosengarten an der Terrasse erwacht zu neuem Leben.

 

Wie jedes Jahr zuerst die Rote (ich bin ja kein Rosenkenner - würde aber mal behaupten, dass der Name "Feuerzauber"  sehr gut passt zu dieser Sorte). Die Ramblerrose "Apple Blossom"  hat verheißungsvoll viele Blüten in geballter Form angesetzt und wird zum ersten Mal die Terrassentür umrahmen - doch davon später mehr. Hier ein paar Impressionen zum Saisonstart. Unter der Glyzinie blüht gerade noch der Salbei ungewöhnlich spät im Jahr.

0 Kommentare

Die Terrasse zur blauen Stunde im Juni 2014

Gartenglück auf unserem Anwesen in Rauschendorf. Ansehen. Verstehen. Teilen.

Das Grundstück mit Haus in Rauschendorf. Für uns ein besonderer Ort, an dem Träume des Städters vom Leben im ländlichen Umfeld wahr geworden sind. Die offensichtliche Stärke des Areals ist der unverbaubare Blick in die märkische Landschaft, die hier mit ihren vereinzelten Bauminseln und Wiesen fast wie ein von Peter Joseph Lenné gestalteter Landschaftspark wirkt. In direkter südlicher Ausrichtung gelegen, bietet das Grundstück eine maximale Sonnenausbeute, die im besten Fall an mediterrane Gegebenheiten erinnert. Insofern kommt unsere Idee vom Leitsatz: "Südliche Lebensart im nördlichen Brandenburg" nicht von ungefähr. Hieraus entwickelte sich beinahe intuitiv unser erstes Gartenprojekt - der Rosengarten - welcher Bezüge zur südlichen Lebensart in unsere Region bringt. Der Rosengarten in direkter Anbindung an Terrasse und Haus ist das Herzstück unseres Gartens. Von hier aus erweitern wir unsere Gartengestaltung. Jedes Jahr kommt ein weiterer Teilbereich hinzu. Unser Gartenkonzept: Bedingt durch unsere Liebe zu mediterranen Gärten und Gefilden, versuchen wir Gestaltungsprinzipien der Mittelmeer-Anrainer auf unseren Garten zu übertragen. Selbstverständlich mit heimischen Materialien. So erzeugen unserer Meinung nach zum Beispiel Feldsteinmauern ein wunderbares südliches Flair, wenn man sie in ähnlicher Weise verputzt und charmant bepflanzt, wie es die Gärtner im Süden schon seit tausenden von Jahren beherrschen. So finden Treppen und Mauern, Pergola und Säulen, Amphoren und Kübel, Glyzine und Wein Einzug in unseren Garten, stets in der Hoffnung zu übertragen - nicht zu kopieren. Deswegen darf dann auch mal ein nordisches Element, wie unser Strandkorb die strenge Gestaltungs-Linie ein wenig auflockern. Ganz so allein sind wir mit unserer Gartenidee übrigens nicht. Vorbilder fanden wir in Potsdam und Umgebung.

Höhepunkt im Gartenjahr ist dementsprechend die Zeit der Rosenblüte im Juni. Hier kommt im besten Falle ein Blütentraum zur Entfaltung, dessen Zauber man sich nicht entziehen kann. Deutlicher werden zu keiner Jahreszeit die Parallelen zu den sonnendurchfluteten Gegenden im Süden Europa's.



Geist vergangener Tage.

Die Zeiten der Gutshof Gärtnerei sind lange vorbei - aber der Geist, die Essence des ehemaligen Betriebs ist noch spürbar. So wurden die über 2 Meter hohen Feldsteinmauern angelegt, um vor den rauhen Nordwinden zu schützen - aber auch damals wuchsen Rankpflanzen, wie Hopfen auf der Südseite der Mauer um den Ertrag zu steigern. Mitten im Dorf gelegen ist dennoch zu den Nachbarn rechts und links viel Platz. Ein räumlicher Vorteil der wahrscheinlich ursprünglich der nötigen Selbstversorgung des Gutshofes diente. Von diesen Gegebenheiten profitiert das Gelände noch heute. Der Gutshof nebenan, ebenfalls in Feldstein / Backsteinoptik, ist in Teilen erhalten. Das Herrenhaus blickt hier und da durch die Linden und gegenüber war einmal der Schloßpark.

LandLust-Rauschendorf's Webpräsenz wird 1 Jahr alt. Nachfolgend die besten Bildmotive des Jahres 2013 als Monats-Kalender.


Happy Birthday. Die LandLust-Rauschendorf Internetseite wird 1 Jahr alt. Was liegt da näher als einen Kalender mit den schönsten Bildern des Monats vom Haus, Anwesen und Blick in die angrenzende Landschaft vorzustellen?

Januar 2013
Januar 2013
April 2013
April 2013
Juli 2013
Juli 2013
Oktober 2013
Oktober 2013
Februar 2013
Februar 2013
Mai 2013
Mai 2013
August 2013
August 2013
November 2013
November 2013
März 2013
März 2013
Juni 2013
Juni 2013
September 2013
September 2013
Dezember 2013
Dezember 2013

Gastfreundliches Haus

Am Rande des Stechlin-Ruppiner-Seenlandes gelegen, führen wir ein gastfreundliches Haus. Nach Anmeldung kann unser Garten besichtigt werden. Wir nehmen Teil an den Offenen Gärten Oberhavel. Gelegentlich finden Veranstaltungen auf unserem Gelände

statt, über die wir rechtzeitig informieren.

Der Wutzsee bei Lindow
Der Wutzsee bei Lindow

Lust auf Kontakt?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Isabel und Michael, im Januar 2014

Verantwortlich für den Inhalt ist Michael Haddenhorst

Fotograf, Webseitengestalter, Hobby-Gärtner sowie "selfmade" Landschaftsplaner.

Die Nutzungsrechte des Bildmaterials liegen ausschließlich beim Bildautor Michael Haddenhorst, wenn nicht anders erwähnt.